be_ixf;ym_202009 d_22; ct_50

Wie gebe ich die geschätzte Energieproduktion für ein System an?

Lesen Sie mehr über die Bedeutung der geschätzten Energieerzeugung in Enlighten

In Enlighten können Sie die geschätzte Energieproduktion eingeben, um sie mit der tatsächlichen Systemleistung zu vergleichen.

Bei der Eingabe der geschätzten Produktion haben Sie zwei Möglichkeiten:

  1. Sie geben die geschätzte Produktion für jedes Array (Modulfeld) des Systems an. Bei dieser Option können Sie veranlassen, dass Enlighten Schätzungen vom PVWatts™-Rechner des National Renewable Energy Laboratory (NREL) abruft.
  2. Sie geben unter Verwendung Ihres eigenen Modells für die Produktionsschätzung einen Schätzwert für das gesamte System an.

 

Eingabe der geschätzten Produktion auf Array-Ebene

So geben Sie die geschätzte Produktion auf der Array-Ebene ein:

  1. Wechseln Sie zu Einstellungen (Einstellung-Symbol) und scrollen Sie nach unten zu Schätzwert Erzeugung und Grenzwert. Wählen Sie Geschätzte Produktion auf Array-Ebene.

  2. Jährlichen Degradationsfaktor ein oder verwenden Sie den Standardwert von 0.5 %.
  3. Änderungen speichern.
  4. Klicken Sie auf Details zur Solarzellengruppe, um das Geschätzte Erzeugung-Fenster zu erweitern.
  5. Wählen Sie PVWatts verwenden, um das PVWatts-Modell des NREL für die Schätzung der Energieerzeugung zu verwenden.

    • Geben Sie die DC-Anlagengröße in kW ein. Wenn Sie den Hersteller und das Modell des PV-Moduls eingeben, berechnet Enlighten automatisch die DC-Anlagengröße durch Multiplizieren der Anzahl von Modulen in der Anlage mit der Bemessung laut PV-Modultypenschild.
    • Wählen Sie bei Modultyp Standard oder Effizient. Modultyp trägt zur Effizienz, zum Zellenmaterial und Temperatur-Koeffizient bei. Diese Eigenschaften finden Sie auf dem PV-Modul-Datenblatt.

      Modultyp

      Wirkungsgrad

      Abdeckungstyp

      Temperatur-Koeffizient

      Standard (kristallines Poly- oder Mono-Silizium)

      ca. 15 %

      Glas

      -0,47 %/◦C

      Premium (kristallines Mono-Silizium)

      ca. 19 %

      Entspiegelt

      -0,35 %/◦C

    • Wenn Ihnen der PV-Modultyp in diesem System nicht bekannt ist, wählen Sie Standard.
    • Geben Sie den Schätzwert für Systemverluste ein. Systemverluste tragen zu anderen Leistungsfaktoren bei, die nicht ausdrücklich in PVWatts berechnet werden. Wenn Sie keine Möglichkeit zum Berechnen der Verluste für ein System haben, können Sie 14 % verwenden, das ist der NREL-Standardwert.
  6. Wenn Sie Ihr eigenes Modell verwenden möchten, müssen Sie Werte von einem anderen Modell verwenden auswählen und die monatliche Sonneneinstrahlung und die projizierte Energieproduktion eingeben.
  7. Klicken Sie auf Änderungen speichern. Wenn Sie „PVWatts“ ausgewählt haben, ruft Enlighten eine Schätzung für das Modulfeld ab.

 

Eingabe der geschätzten Produktion auf Systemebene

So geben Sie die geschätzte Produktion auf der Systemebene ein:

  1. Scrollen Sie im Systemaktivierungsformular oder im System zu Einstellungen (Einstellung-Symbol), dann zu Schätzwert Produktion und Grenzwert und wählen Sie Geschätzte Produktion auf Systemebene, um das Formular für die Schätzung anzuzeigen.

  2. Geben Sie für jeden Monat des Jahres die geschätzte Energieproduktion in kWh ein.
  3. Jährlichen Degradationsfaktor ein oder verwenden Sie den Standardwert von 0.5 %.
  4. Klicken Sie auf Änderungen speichern.

Hier finden Sie Informationen darüber, wie Enlighten die Produktionsschätzung verwendet.

Verwandte Kategorien: Software Enlighten Manager